Tipps zur Lagerung & Frischhaltung

Halbgebackene Brötchen:

Falls du unsere halbgebackenen Brötchen nicht sofort aufbacken solltest, dann friere sie bitte gleich ein. Dazu brauchst du die Tüte einfach nur in den Froster legen, die Brötchen sind bereits gut verpackt. So kannst du auch einzeln Brötchen entnehmen und aufbacken. Die Tüte einfach wieder verschließen und die restlichen Brötchen im Froster lassen. Tiefgefroren sind unsere Brötchen auch länger haltbar als angegeben. Du solltest sie aber innerhalb von 3 Monaten aufbrauchen.

Bereits gebackene Brötchen:

Diese lagerst du am besten in einer Papiertüte in einer Brotbox oder einer Plastiktüte. Sie schmecken auch am nächsten Tag herrlich, wenn du sie kurz anfeuchtest und dann noch mal heiß und kurz aufbackst, bis sie von draußen wieder schön knusprig sind. Tipp, wenns schnell gehen muss: Brötchen in der Mitte durchschneiden und auf den Toaster legen, von beiden Seiten toasten und dann mit Butter genießen!

 

Brote:

Unsere Brote sind in Pergaminpapier eingewickelt oder in einer Plastiktüte verpackt. Pergamin hält das Brot saftig und bewahrt es vor Schimmel. Unsere Brote sollten innerhalb einer Woche gegessen werden, da wir keinerlei Konservierungsstoffe oder andere Zusatzstoffe verwenden, die das Brot “künstlich“ frisch halten. Unsere Brote lassen sich aber prima einfrieren. Bei Schnittbroten immer auf gleiche Lagerung achten und nach dem öffnen ebenfalls innerhalb einer Woche genießen. Unsere Schnittbrote lassen sich aber auch prima einfrieren. So kann man einzelne Scheiben entnehmen und im Toaster frisch aufbacken.